Mein Spielejahr 2017

Wieder ein Jahr vorbei mit jeder Menge Spiele, hier meine wahrscheinlich ziemlich ausladende Zusammenfassung meines Jahres obwohl ich für meine Verhältnisse ziemlich wenig gespielt habe. So blieb vieles liegen und mein Pile Mountainridge of Shame wurde nur noch größer. Rückblick 2017 Doom (2016) Eigentlich noch im letzten Jahr habe ich nochmal Doom (2016) gespielt, auf ...

[Continue reading]

Review: Wolfenstein 2: The New Colossus

Eine bekannte und beliebte Serie der es zuletzt nicht so gut ging ein gelungenes Comeback zu verschaffen ist schonmal eine große Aufgabe, id Software hatte da mit Doom zuletzt sehr gut abgeliefert, ihr Partner Maschine Games hat mit Wolfenstein The New Order zwar eine andere Richtung eingeschlagen, aber das war aus meiner Sicht mindestens genauso ...

[Continue reading]

Ein paar Gedanken zu: das deutsche Wolfenstein

Zu Wolfenstein 2 – The New Colossus gibt es vor allem ein Streitthema: die deutsche Version. Wie bereits einige der Vorgänger und andere Spiele, die im Zweiten Weltkrieg spielen wurde sämtliche Symboliken und Referenzen an das Nazi-Regime entfernt. Das ist aber nicht das erste mal dass eine für den deutschen Markt angepasste Version veröffentlicht wurde, ...

[Continue reading]

Ein paar Gedanken zu: GamesCom 2017

Übersicht Eingang schon weit vor der Halle Seit fast 10 Jahren findet in Köln die GamesCom als Nachfolger für die Games Convention statt, für mich war es das zweite Jahr. Als Zuschauermesse können auch Normalos wie ich rein, und nicht wenige: nach Ende wurde bekannt gegeben dass mehr als 350.000 Leute die Messe besucht haben ...

[Continue reading]

Ein paar Gedanken zu: STRAFE

Das Untergenre der Roguelite/-like Shooter hat schon ein paar Spiele hervorgebracht, aber wahrscheinlich hat keines soviel Aufmerksamkeit auf sich gezogen wie STRAFE. Das liegt vor allem an der völlig abgedrehten Werbekampagne, vom Spiel selber war darin recht wenig zu sehen. Dass es sich an Klassikern wie Quake und Doom orientiert hat mich aber neugierig gemacht. ...

[Continue reading]

Mein Spielejahr 2016

Das Spielejahr war aus meiner Sicht allgemein und speziell für mich sehr durchschnittlich: die wirklich großen Enttäuschungen blieben zumindest für mich aus, aber ebenso fehlten die großen Highlights. Titel auf die ich mich sehr gefreut habe hatten irgendwo Macken, wobei keine so schlimm waren dass sie zu einem Totalausfall wurden. Aber der Reihe nach. Fire ...

[Continue reading]

Review: Titanfall 2 Kampagne

Titanfall hat mich zum Release eigentlich sehr interessiert. Warum ich trotzdem erst später eingestiegen bin und es auch dann kaum gespielt habe lag auch daran, dass es kaum einen meiner Freunde interessiert hat, mal ganz abgesehen davon dass seine Community allgemein recht überschaubar blieb. Auch weil es keinen Einzelspielermodus gab, es war als reiner Multiplayer-Titel ...

[Continue reading]

Kurzreview: Titanfall 2 Multiplayer

Beim Multiplayer von Titanfall 2 gibt es nur wenig neues. Das Gameplay ist immer noch stark an Call of Duty orientiert: man spielt hauptsächlich mit Varianten von Maschinengewehren und beim Kampf zwischen zwei Spielern kommt es darauf an wer zuerst abdrückt und trifft. Dazu gibt es noch das bekannte Wallrunning-System und natürlich die Titanen. Neben ...

[Continue reading]

Review: Shadow Warrior 2

Das Reboot von Shadow Warrior von 2013 hat mich doch recht überrascht: einen gradliniger Arcade-Shooter hatte ich von den Machern von Hard Reset erwartet. Auch der starke Fokus auf das Nahkampfsystem, welches nicht nur eine Notlösung ist wie in vielen anderen Shootern kam nicht so unerwartet, auch im Vorbild hatte man einen Nahkampfwaffe und da ...

[Continue reading]

Shooter Update: Battleborn und Doom (und ein bisschen Overwatch)

Dieses Jahr ist ein regelrechtes Festspiel für Shooterfans, mit einem Starken start im Mai mit Battleborn, Doom und Overwatch. Mittlerweile sind auch Shadow Warrior 2 und Titanfall 2 erschienen, welche ich auf der Liste habe. Battlefield One interesiert mich nicht, Call of Duty: Infinite Warfare auch nicht so sehr. Zu den Shootern aus dem Mai ...

[Continue reading]