Kurzreview: Tales from the Borderlands

Allgemein + Grafik passt stilistisch zu Borderlands – Gestik und Mimik der Figuren arg hölzern und steif + kaum Interaktion, mehr interaktiver Film + Borderlands-Humor + sehr gute Sprecher – Sound Effekte zu laut, lassen sich nicht getrennt regeln – Tastenbelegung lässt sich nicht ändern – keine Physik: Animationen auffallend unrealistisch (Stichwort: Fahrzeuge auf Schienen) ...

[Continue reading]

Kurzreview: Overlord 2 Destroyer

Als Zerstörer (unabsichtlich), Spielzeit ~ 16h + gute Grafik + mit viel Liebe zum Detail gestaltete Levels + Sequenz als Overlad (kleiner Junge, aber schon sehr böse =) + Mana+HP füllen sich an Portalen auf (kein Absuchen nach Tränken mehr weil man fast tot ist) + Aufwendiger Turm, sehr detailreich und durchdacht (der Kerker in ...

[Continue reading]

Kurzreview: Overlord: Raising Hell – The Evil Way

The Evil Way, Spielzeit: ~24h + detailierte Levels + gute Schergen-KI, kleinere Aussetzer + Schwarzer Humor der überall präsent ist + neue Unterwelt Levels mit abgefahrenen Gegner (Tod der ein Solo auf seiner Sense spielt ) + Rätsel mit Türen/Rädern im späteren Spiel + die besiegten Helden treten nochmal auf (Winfried Wanst als Bombe, putzender ...

[Continue reading]