Review: Tokyo Mirage Sessions #FE

Tokyo Mirage Sessions #FE war für mich so ein komischer Fall: das Projekt wurde als Crossover aus Shin Megami Tensei und Fire Emblem zu dem Zeitpunkt angekündigt als ich gerade begann mich für die Fire-Emblem-Serie zu interessieren. Mit Shin Megami Tensei oder dessen Ablegern hatte ich zwar nie etwas zu tun, ich habe es aber ...

[Continue reading]

Review: Fire Emblem Heroes

Nintendo braucht fast schon traditionell lange um auf neue Hypezüge aufzuspringen, Spiele für Smartphones und Tablets sind da keine Ausnahme. Nachdem eher durchwachsen aufgenommenen Super Mario Run (welches ich dank der lange anhaltenden Apple Exklusivität bisher nicht gespielt habe) haben sie mit Fire Emblem Heroes ihr zweites Spiel veröffentlicht, dieses mal für iOS und Android ...

[Continue reading]

Mein Spieljahr 2016

Das Spielejahr war aus meiner Sicht allgemein und speziell für mich sehr durchschnittlich: die wirklich großen Enttäuschungen blieben zumindest für mich aus, aber ebenso fehlten die großen Highlights. Titel auf die ich mich sehr gefreut habe hatten irgendwo Macken, wobei keine so schlimm waren dass sie zu einem Totalausfall wurden. Aber der Reihe nach. Fire ...

[Continue reading]

Review: Fire Emblem Awakening DLCs

Fire Emblem: Awakening hat mich nicht losgelassen, dafür war ich mit meinem ersten Durchspielen zu unzufrieden. Ich habe viel gelernt und wollte vieles besser machen, vor allem was die Entwicklung meiner Charaktere angeht, was sich später im Spiel bemerkbar machte. Zwar konnte ich das Finale durchspielen und die Story beenden, für die kostenlosen Downloadkapitel war ...

[Continue reading]

Review: Fire Emblem Awakening

Taktikspiele sind nicht unbedingt meine Stärke, mein ungeduldiges Wesen kombiniert mit einer schnellen Auffassungsgabe und Reaktion begünstigen eher Spiele bei denen man schnell Entscheidungen trifft und Fehler genauso schnell korrigieren kann. Bei rundenbasierten Spielen mache ich dann Fehler, welche eine gute KI gnadenlos ausnutzt – und die Spiele von Intelligent Systems haben diese. Schon in ...

[Continue reading]

Review: Transistor

Das kleine Team von Supergiant Games hat 2011 mit Bastion bereits für Auffsehen gesorgt: ein kleines Indiespiel, welches vor allem mit einem sehr künstlerischen Grafikstil und fantastischer Musik aufwartet. Die Spielmechanik war sehr einfach, aber erfüllte ihren Zweck. Im Mai 2014 veröffentlicht das Team ihre zweites Spiel Transistor, welches vor allem den Punkt der Spielmechanik ...

[Continue reading]

Review: Evoland

Was Rollenspiele angeht bin ich ein Späteinsteiger: mein erstes richtiges RPG war Gothic 1, und dass auch noch als (weitestgehend fehlerbereinigte) Budget Version einige Monate vor dem Release des Nachfolgers. Auf PC und Konsolen war ich davor nur in Action- und Strategiegenres unterwegs. Fast wie eine Offenbarung wirkt da auf mich das Indie-Spiel Evoland, welches ...

[Continue reading]

Review: Diablo 3

Es ist das wahrscheinlich bis heute meist erwartete und meist gehypte Spiel. Millionen von Spielern haben über ein Jahrzehnt hinweg den Vorgänger gespielt. Es tauchte schon Jahre, bevor es überhaupt angekündigt wurde, in den Most-Wanted-Listen der großen Spielemagazine auf. Nach einer gefühlte Ewigkeit kam es dann doch noch auf den Markt: Diablo 3. Für mich ...

[Continue reading]

Mass Effect 3: Multiplayer Guide

Den Multiplayer-Teil von Mass Effect 3 sah ich vorher nur als schmuckes Beiwerk an, er hat sich aber als sehr kurzweilig und spaßig, aber auch sehr schwer entpuppt. Nachdem ich mich nun schon einig Zeit durch die Missionen gekämpft habe, habe ich beschlossen, meine Erfahrungen zusammenzufassen – vielleicht helfen sie ja dem einen oder anderen ...

[Continue reading]

Das Ende von Mass Effect 3

Mass Effect 3 Logo

Kaum ein Ende eines Spiels hat je so sehr polarisiert wie das von Mass Effect 3. Während die Entwickler damit augenscheinlich zufrieden sind und sogar die Kontroverse loben, sehen dass viele Fans anders. Nachdem mir das Ende auch keine Ruhe gelassen hat habe ich es und alle möglichen Varianten analysiert, in der Hoffnung, mir selbst ...

[Continue reading]