Review: Doom 64

Das Nintendo 64 war nie meine liebste Konsole, zumal es zu einer Zeit kam, als ich mich mehr und mehr dem PC als einzige Gaming-Plattform zugewendet habe. Ich hatte deshalb auch nicht viele Spiele dafür, die Version von Doom kannte ich nicht einmal – wahrscheinlich auch, weil schnell indiziert wurde und ich zu dieser Zeit ...

[Continue Reading]

Review: Doom Eternal

Doom Eternal

Mit Doom Eternal erschien mein erstes, großes Highlight des Spielejahres 2020. Ursprünglich sollte das schon im November letzten Jahres der Fall sein, es wurde aber etwas kurzfristig auf das Frühjahr verschoben. Es ist zwar nicht so, dass ich nichts zu spielen habe, aber etwas geärgert hat es mich doch weil ich sehr darauf gefreut habe. ...

[Continue Reading]

Virtual Reality Volume 2: PlayStation VR (Teil 2)

Intro Nachdem ich früher im Jahr meine erste Erfahrungen mit Playstation VR mit einem Leihgerät machen konnte, habe ich mir eines gekauft um mehr und länger damit zu spielen. Sony unterstützt das Gerät weiter stark, vor allem mit neuen Titeln aus ihren eigenen Spieleschmieden, aber auch Drittanbieter bringen mehr und mehr Titel auf die Konsole, ...

[Continue Reading]

Review: Doom (2016)

Doom (2016) hat nicht nur bei mir eine bewegte Geschichte hinter sich: nach einem eingestellten Projekt (was nach einem Remake von Doom 2 aussah) wollte man sich bei id Software wieder mehr auf den Ursprung der Serie konzentrieren, was vor allem heißt: schnelle Action statt dem eher gemächlichen Horror von Doom 3. Ich habe Doom ...

[Continue Reading]

Vorschau und Eindrücke auf den Shooter-Mai 2016: Battleborn, Doom, Overwatch

Der Mai 2016 könnte ähnlich legendär wie der Herbst 2007 werden, zumindest was Shooter angeht. Kleiner Rückblick: im Herbst 2007 erschienen mit Crysis, Call of Duty 4: Modern Warfare, Unreal Tournament 3, Gears of War (PC), Clive Barker’s Jericho und TimeShift innerhalb weniger Wochen eine Reihe von Hochkaräter aus dem Genre der Ego-Shooter. Sowas hat ...

[Continue Reading]

Kurzreview: Doom 3 BFG Edition: Doom 3

Spielzeit effektiv ~7,5h, laut Steam ~10h (mit neu gespielten Abschnitten, für das Achievement zählt nur die effektive Spielzeit). + Beleuchtung / Atmosphäre + Sound, Waffen, Vertonung – langsame Spielart – Schockeffekte nutzen sich schnell ab – abgestaubte Grafik: kantige Figuren, schwache Texturen – in den Rücken spawnenden Gegner – Stark schwankender Schwierigkeitsgrad, generell aber deutlicher ...

[Continue Reading]